Meine U-Anlage ist nach 9 Jahren Geschichte. Mein Fokus liegt jetzt bei "Aldesheim". Die Anlage wird 220 x 120cm groß. Die Grundidee stammt aus dem Stummiforum H0 Anlage Baiersdorf mit einer Größe von 201 x 101cm. Ich habe dann die Anlage auf meine Anlagengröße umgesetzt.

Daraus entstand dann "Dietmarstadt", eine geniale Fortführung des bisherigen Konzepts das ich real umsetzen werde.

Seit ein paar Jahren lag sie schon im Schrank und solange meine Anlage nicht ein gewisses Stadium erreicht hat (betriebssicheres fahren) wollte ich sie nicht auspacken. Zudem kam im letzten Jahr noch der Abriss und Neubau einer kleineren Anlage hinzu. Anfang Januar ist auch der Rollenprüfstand eingetroffen, die neue Anlage ist "betriebssicher" und Urlaub war auch angesagt.

Zuerst mal die "Ludmilla" ausgepackt, den angebauten Mittelschleifer entfernt und auf die Anlage gesetzt. Da es sich um eine Soundlok handelt wollte ich zuerst mal hören was die "Ludmilla" so drauf hat. Erster Eindruck - viel zu laut! Also rauf auf den Rollenprüfstand und erst mal die Lautstärke gesamt zurück gedreht und verschiedene Einstellungen getestet. Die passende dann für mich gefunden. Wieder zurück auf der Anlage um die Fahreigenschaften zu testen.

Enfach nur gut - superweicher Lauf, keine Aussetzer, schönes weiches Anfahren und Bremsen, toller Sound der Maschine und viele Funktionen und nicht vergessen, der Rauchdekoder natürlich Last geregelt. Alles sehr stimmig - kann man aber auch erwarten für fast 400,--€. Habe den Kauf nicht bereut.

     

Ich habe mir einen Rollenprüfstand gegönnt um meine Lokomotiven digital einrichten zu können. Der Prüfstand besteht aus Edelstahl und ist gut verarbeitet und stabil.

Bei einer meiner V200 habe ich die die Geschwindigkeiten eingestellt und bei meiner "neuen" Ludmilla die erstmals auf der Anlage fahren soll die Soundeinstellungen erfolgreich angepasst.

    

Früher als gedacht ist die Digitalisierung mit den letzten beiden Ausfahrsignalen endlich geschafft. Geschafft hat mich fast der Multiplexer 52292 von Viessmann. die Einstellungen in Rocrail haben mich fast wahnsinnig gemacht. Die Ausfahrsignale haben nicht das gemacht was ich erwartet habe. Grün/gelb war plötzlich Rot/Weiß und umgekehrt. Keinen Schimmer warum das so war. Alle Einstellungen in Rocrail haben nicht geholfen. Schließlich habe ich mich nochmal tief in die Materie eingelesen und die Lösung gefunden. Die Einstellungen in Muster/Begriffe in Rocrail hat schließlich die Lösung  gebracht. Alle Signale funktionieren jetzt einwandfrei.

Im nächsten Step geht es jetzt an den Automatik-Betrieb.

Auch in der Gegenrichtung läuft meine zweite V200 mit 4 Umbauwagen ohne Probleme auf der Strecke. Bei den beiden vorderen Wagen funktioniert die Beleuchtung noch nicht. Das ist mittlerweile behoben und auch dort funktioniert die Beleuchtung. Derzeit mache ich immer noch viele Testfahrten um die Funktion der Gleisbesetztmelder zu prüfen. Das funktioniert noch nicht so wie ich es mir vorstelle. Da muss ich noch einige Änderungen vornehmen.

 

Heute Abend habe ich mal einen Güterzug mit 8 Wagen zusammengestellt und auf der Anlage getestet. Die Abfahrt zum Schattenbahnhof war an der Trennstelle zu steil so das die angehängten Wagen entkuppelt haben. Das habe ich geändert und viele Proberunden gedreht. Alles super.