Heute haben wir uns kurzfristig entschlossen das Eisenbahnmuseum in Heilbronn zu besuchen. Das Wetter war für Ende Oktober absolut top und Heilbronn ist von Karlsruhe ja nur ca. 90 km entfernt. Mit meiner "kleinen roten Rakete" waren wir über die freie Autobahn um 12:30 Uhr in Heilbronn. Das Museum ist gut ausgeschildert und liegt neben der B 293.

Die Eintrittspreise sind absolut okay (4 Euro Erwachsene, 2 Euro Kinder 6-16) und für die "Kohle" gibt es viel Kohle in Form von vielen Dampflokomotiven, Dieselloks und auch einige Elektroloks zu sehen. In der Waggonhalle stehen diverse uralte und unrestaurierte Waggons und auch einige Dampfloks. Einzigartig wohl auch die voll funktionsfähige Drehscheibe aus dem Jahre 1943 und der Ringlokschuppen aus dem Jahre 1893.

Im 1. OG befindet sich noch eine Modelleisenbahnanlage in Spur 1, die an diesem Tag in Betrieb war. Zum Abschluss haben wir noch einen leckeren Kaffee getrunken. Viele Bilder gibt es wie immer in der Galerie und viele weitere Informationen auf der Seite des Eisenbahmuseums.

Am 18. sowie 19. September 2010 feierte der Flugsportverein 1910 Karlsruhe sein hundertjähriges Jubiläum am Flugplatz in Rheinstetten.  Die russische Antonow AN-2, der größte einmotorige Doppeldecker weltweit, drehte auch seine Runden über Grötzingen und wurde von meiner Digitalkamera erwischt. Die Bilder dazu in der Bildergalerie.

Am 24. und 25.8.2010 war das größte Passagierflugzeug der Welt, der Airbus A 380 auf dem Baden-Airpark zu Besuch. Bei diversen Landeanflügen überflog die A 380 auch Grötzingen mit ausgefahrenen Fahrwerk. Die Bilder vom Überflug gibt es in der Galerie wenn du auf <Weiterlesen> klickst.

Am 14. Mai 2010 war es endlich soweit. Runrig war in der Europahalle in Karlsruhe. Nachdem das Konzert in der Porsche Arena in Stuttgart im letzten Jahr ausfallen musste (die Karten wurden zurück erstattet) wurde der neue Termin für den März 2010 in Karlsruhe anberaumt. Auch dieser Termin wur wieder verschoben. Wir haben gebangt. Das Konzert war Klasse, die Stimmung im Saal super gut. Leider war das Konzert nicht ausverkauft. Die Tribünenplätze waren gut besetzt, aber im Innenraum war doch noch Platz. Ich hatte meine Videokamera dabei und ca. 1 Stunde mitgeschnitten. Ein Teil der Videos gibt es auf Youtube zu sehen. Viel Spaß beim anschauen.

Mein "Lieblingsitaliener" hat schon wieder geschlossen. Erst im September 2009 mit einem tollen Menüabend eröffnet, ist das "Congresso" seit Ende März geschlossen. Ein Rohrbruch in der Küche sei daran Schuld.

Die Wahrheit liegt aber an der rapide nachlassenden Qualität des Essens, wie wir am eigenen Leibe erfahren mussten. Mitte März waren wir mit der Familie an einem Samstag abend als einzigste Gäste zum Abendessen. Vorab hatten wir Pizzabrot bestellt, als Hauptgericht Tortellini bzw. Nudeln mit Lachs. Pizzabrot kam nicht und die Gerichte waren von der Menge kleiner als zuvor. Die Tortellini waren am Tellerrand bereits abgekühlt weil die Teller nicht vorgewärmt waren. Bei den Nudeln mit Lachs mußte man den Lachs schon suchen. Das Pizzabrot kam dann auch noch (zu spät).

Ich habe mich bei Carlo in der darauf folgenden Woche beschwert. Im Nachhinein war ich nicht der einzigste. Eigentlich schade und ich wünsche Carlo beim nächsten Versuch mehr Erfolg.