Hier gibt es Info´s zu meiner aktuell im Bau befindlichen Modelleisenbahnanlage in H0. Die Anlage besteht im Endzustand aus 4 demontierbaren Modulen in U-Form. Thema Mittelgebirgslandschaft mit 2-gleisiger Hauptstrecke und Nebenbahn. Gleise und Weichen Piko A-Gleis. Rollendes Material von Roco und Fleischmann. Digitalsteuerung DR-5000 von Digikeijs. Epoche III überwiegend Diesel und etwas Dampf. (Stand 13.11.2016)

Bei den derzeitigen Temperaturen passiert auf meiner Modelleisenbahn natürlich nicht viel. Ende Juni kam nun meine VT 11.5 von Roco digitalisert zurück. Ausserdem meine BR 57 von Roco die einen neuen Raucheinsatz bekommen hat und deren Räder gereinigt wurden.

Damit besteht mein digitaler Fuhrpark derzeit aus einem VT 11.5 mit Ergänzungsset, einer BR 57 mit Raucheinsatz, zwei V 200, einer Köf II, einer V 60 und einem Schienenbus VT 95 mit Sound und Beiwagen. Bis auf den Schienenbus (Fleischmann) sind alle Fahrzeuge von Roco.

Am 30.4.2015 ist sie bei mir per Post angekommen. Meine letzte Errungenschaft, nach der ich immer schon lange gesucht habe. Eine KÖF2 schön und dezent gealtert, ohne Beschriftung und daher wunderbar für mein Sägewerk an der Nebenbahn geeignet. Sie wird hier zukünftig leichte arbeiten alls "Waggonschugger" ausführen und die mit Holz beladenen Waggons der V60 zuführen, die sie dann ins Tal zur Entladung bringt. Die KÖF2 ist natürlich digital und erste Tests auf der Strecke waren erfolgreich. Ein bisserl ruckelt sie noch, aber das liegt an den ungereinigten Schienen. Ein tolles Einzelstück zu einem tollen Preis von 60,-- Euro - danke an Frank.

Und hier die Bilder

Diese Woche habe ich mir noch mal eine V200 von Roco gegönnt. Diesmal nicht aus der Startpackung, sondern das Modell 62844 der DB ebenfalls in Epoche III. Die Lok war über die Bucht sogar noch günstiger als das erste Modell. Die Lok ist in einem super Zustand mit Originalverpackung. Die ersten Tests auf der Anlage waren erfolgreich. Die Lokadresse habe ich gleich geändert. Der Lichtwechsel funktioniert einwandfrei, allerdings ist die Beleuchtung deutlich heller als bei der ersten V200. Dürfte wohl daran liegen, dass hier vermutlich LED´s verbaut sind. Die ersten Fahrversuche waren ebenfalls erfolgreich, die Lok läuft butterweich. Demnächst werde ich sie mal richtig einfahren.

Hier die Bilder meiner neuen V200.

Am letzten Wochenende habe ich über Ebay eine neue V200 Digital von Roco aus der Startpackung gekauft. Die Lok war schon am 7. Januar da und mußte gleich getestet werden. Ich wollte endlich mal sehen, wie so ein Zug mit 6 Personenwagen auf der Anlage fährt. Da meine BR 57 derzeit muckt und die V60 mit soviel Wagen ziemlich beknackt ausschaut.

Zunächst probeweise mit 2 Silberlingen und danach mit insgesamt 6 Personenwagen. Die V200 zieht schön und ruckelfrei über die Anlage. Knackpunkt war noch der Gleiswendel, der bergauf befahren wird. Aber auch hier keinerlei Probleme und kein Leistungsverlust sichtbar, die 200er zieht voll durch. Im Bahnhof sieht das richtig toll aus, wenn der lange Zug dort einfährt. Derzeit teste ich noch mit 7 Personenwagen an der V200, auch hier keine Probleme beim fahren.

Hier auch noch ein Video in Full-HD auf Yotube

Derzeit bin ich dabei meinen weißen Schotter aus Aquariensand einzufärben. Da es unendlich viele möglichen Farben und Schattierungen gibt, war ich mir an Anfang noch nicht sicher, die richtige Farbe gewählt zu haben. Es sollte auf jeden Fall alt, rostig und verwittert aussehen. Dabei bin ich auf "Choco Brown" von Alpina als Abtönfarbe gestoßen. Im Originalzustand ist die Farbe zu dickflüssig und wurde von mir mit Wasser verdünnt, bis die gewünschte Konsistenz erreicht war. Die Gleise wurden vollständig mit Farbe bedeckt und anschließend die Oberfläche der Schienen wieder von der Farbe befreit. Jetzt muß ich noch die fehlenden Stellen einschottern.

Hier die Bilder in der Galerie.